top of page
  • verenascheckenbach

Mit Verstorbenen verbinden!

"Wie verbinde ich mich denn mit Verstorbenen?" Das ist eine sehr oft gestellte Frage und doch, ist sie recht einfach und simpel für mich zu beantworten.


Denn wenn ich in den Austausch mit den Jenseitigen gehe, dann zeigen sie mir immer, dass sie gerne bewusst, im Alltag ihrer Hinterbliebenen integriert werden möchten, ihnen einen Platz eingeräumt wird und dass das Bewusstsein darüber, dass sie immer noch da sind, gestärkt werden darf.

Es ist dafür nichts “aufwendiges“ aus Sicht der ‘Geistigen Welt‘ nötig. Schon allein der bewusste Gedanke an diese Person ist vollkommen ausreichend. Doch wir 'Erdlinge' geben uns mit so ‘einfachen‘ Erklärungen und Handlungen oft nicht zufrieden. So muss es aus unserer Sicht doch bestimmt besonders, wenn nicht sogar aufwendig von statten gehen ;).


Und genau deshalb, habe ich dir heute ein paar Möglichkeiten notiert, wie du noch bewusster in die Verbindung mit den Verstorbenen kommen kannst. Alles, was dann noch wichtig ist, ist wahrzunehmen und nichts erzwingen zu wollen. Vor allem, wenn du das Gefühl hast, dass da nichts ist, dass du keine Veränderung oder Energie spürst oder du dir einfach komisch dabei vorkommst. Dann gebe dem Ganzen ‘Zeit und Raum‘, wiederhole es, füge es immer wieder in deinen Alltag ein und beobachte/spüre, was sich in den kommenden Tagen oder Wochen dadurch verändert und dir womöglich auch plötzlich zeigen mag.


Hier nun einige meiner Tipps, um bewusster in die Verbindung mit den Jenseitigen zu kommen:

  • Denke ganz gezielt an diese Person. Blicke auf frühere Tage mit ihm/ihr zurück.

  • Zünde eine Kerze für deine Verstorbenen an.

  • Gehe in den bewussten Austausch, was würde er/sie dir antworten oder raten, wenn sie gerade bei dir wären?

  • Lade sie ein, den Tag an deiner Seite zu verbringen oder einfach mal einen Kaffee/Tee in Verbindung mit dir zu trinken.

  • “Feier oder Ehre“ den Geburtstag/Namenstag/Sterbetag des Verstorbenen. Komme gerne mit Familie oder Freunden an diesen Tagen zusammen. Bringt leckeren Kuchen oder anderes Essen mit und kommt sprecht von ihm/ihr. Erzählt euch schöne Geschichten und taucht in die Energie ein, die immer von dem Verstorbenem ausging. Blickt auf glückliche und lustige Zeiten zurück. Und seit dankbar für all diese Momente, die ihr zusammen erleben durftet.

  • Gerne kannst du dich auch fragen, was dich besonders mit dem Verstorbenen verbindet? Was zeigt sich dir hier direkt, wenn du an ihn/sie denkst? Gibt es vielleicht ein Lied oder einen Film, den du damit verbindest? Dann höre oder schaue dir ihn doch heute einfach mal wieder an. Setze dich in die Situation zurück, die diese ‘Sache‘ zu etwas besonderem für dich/euch gemacht hat.


Ich selbst trage aktuell eine Kette, die ich von meiner Großtante bekommen habe. Sie hat sie wiederum von ihrem Opa (und somit von meinem Ururopa) damals als junges Mädchen geschenkt bekommen. Und diese Kette begleitet mich nun schon die letzten Wochen ‘Tag und Nacht‘ und sobald ich sie sehe oder spüre, denke ich an all die Seelen, die mir aus meiner Familie schon voraus gegangen sind.


Es sind bereits die kleinen, einfachen und bewussten Dinge, die große Veränderung und Wahrnehmungen bewirken können. Schon allein, dass du diese Zeilen von mir dazu liest, öffnet neues Bewusstsein.


Ich DANKE dir fürs Lesen und wünsche dir einen wundervollen restlichen November.

Alles Liebe - Verena



PS: Vielleicht nutzt du ja auch andere Möglichkeiten um leicht und bewusst in die Verbindung mit deinen Verstorbenen zu kommen. Wenn du möchtest, notiere sie gerne in den Kommentaren und lasse uns daran teil haben.


Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page