top of page
  • verenascheckenbach

Wie 'der Phönix aus der Asche'

Gerade höre ich an allen Ecken, wie anstrengend und herausfordernd aktuell alles ist. Wie kräftezerrend und energieraubend sich alles anfühlt. Es ist viel… und es ist teilweise sehr schwer und dann ist da einfach auch noch so unfassbar viel im Außen los.

Viel passiert im Moment auf persönlicher aber auch auf kollektiver Ebene. Ganz viele Themen, gerade in Bezug auf unsere Beziehungen (jeglicher Art) werden durchleuchtet und geprüft.


=> Was passt noch?/Wo ist es noch stimmig?

=> Was darf sich verändern?

=> Wo oder von wem wird es Zeit sich zu lösen?


Das sind alles Prozesse, die jetzt voran gehen dürfen, denn es ist wichtiger denn je, dass du dich mit den Menschen und Dingen umgibst, die dir guttun, die dich unterstützen, die gemeinsam mit dir nach vorne blicken, die an Dich und Deine Vision glauben. Die da sind und hinter dir stehen, ganz gleich was andere sagen.


Und dann gibt es noch das Thema mit unserer Energieanpassung. Denn die Erde hat den Sprung in die fünfte Dimension bereits geschafft. Ihre Schwingung hat sich stark erhöht und verändert und jetzt liegt es an uns Menschen noch nachzuziehen und mit ihrer Schwingungserhöhung klarzukommen. Vor allem sensitive Menschen, nehmen diese Veränderung stark wahr. So kann diese Energieveränderung wahnsinnig kräfteraubend sein und dir vorkommen als hätte dich eine Walze erfasst und platt gemacht.


Aber nicht dass das bereits reichen würde ;)!

Denn die 'Geistigen Welt' lässt mir immer wieder Bilder zukommen, dass gerade durch diese Energieanhebung und die Öffnung neuer Frequenzen nun immer stärkere und größere Bewusstseinssprünge in jedem einzelnen vonstatten gehen. Das kannst du dir wie ganz viele Downloads vorstellen, die deinen Körper und deinen Geist erreichen und die dein bisheriges Wissen und dein Bewusstsein nochmals auf einer ganz neuen und tieferen Ebene erweitern. Und dieses neue Wissen und diese neuen Energien müssen natürlich auch erstmal aufgenommen und ‘verdaut‘ werden.


Mir selbst kommt es ganz oft so vor, als würde ich gerade zwischen zwei Welten stehen oder auch wie zwischen zwei Zeitlinien. Auf der einen Seite das ‘Alte‘ dass noch immer da ist und so sehr an mir fest halten will. Das nochmal ordentlich laut wird und sich nur mit 'Gebrüll' lösen will...

Aber dann gibt es auf der anderen Seite bereits all das, wofür unsere Zukunft stehen mag, das 'Neue' und 'Lichtvolle', das Losgelöste und das Verbundene. All die Energien, die für Neubeginn und Veränderung stehen.


Kein Wunder also, dass sich unser Körper und unser Geist immer mehr und viel stärker nach Ruhe und Rückzug sehnt. Und wenn er das nicht bekommt, dann macht er sich sehr schnell bemerkbar:

Starke Müdigkeit, häufige Kopfschmerzen, Schwindel, Abgeschlagenheit, allgemeines kränkeln, etc. sind dann oft keine Seltenheit.


Deshalb ist es gerade wichtiger denn je, deinem Körper und deinem Geist Raum zu geben, um all dass, was gerade unbewusst in deinem Inneren passiert zu integrieren. Nimm wahr wie es dir gerade geht und was Du und Dein Körper gerade benötigt, statt noch mehr in die gegengesetzte Richtung zu arbeiten.


Was dir helfen kann, um gut durch diese rasante und herausfordernde Zeit zu kommen:

  • Erdung in der Natur (Spaziergang, Sport, Picknick, etc.)

  • Lichtvolle und erdende Nahrungsmittel (vor allem Knollengemüse ist perfekt)

  • Viel Wasser trinken

  • Ruhephasen für Körper und Geist

  • Ausreichend Schlaf in der Nacht

  • Umgib dich mit Menschen und Dingen die dir guttun und dir eine Freude bereiten


Ich selbst habe mir in den letzten Wochen stark erlaubt mit meinem Körper und seinen Bedürfnissen zu gehen. Mich raus und zurück zu nehmen, ihm Ruhe und Schlaf zu gönnen wann immer es ging und vor allem, mehr im 'Hier und Jetzt' zu sein, anstelle mir über eine mögliche Zukunft oder die bereits vergangene Vergangenheit ;) den Kopf zu zerbrechen. Ich war viel in der Natur unterwegs und übe mich gerade stark darin, das Leben nicht so ernst zu nehmen. Mal klappts besser, mal auch nicht ;)


Aber ja - nicht immer fällt es mir leicht, dass muss ich auf jeden Fall zugeben. Denn oft kommen Gewissensbisse oder Grübeleien, dass ich doch dies oder jenes tun könnte, gerade für die Arbeit oder den Haushalt. Aber dann kommt immer wieder dieses Gefühl in mir auf, dieses Vertrauen, dass es mir so guttun wird und dass, wenn ich es mir erlaube mich jetzt zurückzunehmen um meine Tanks aufzufüllen, ich dann umso kraftvoller und energiegeladener aus der ganzen Zeit hinaus gehen werde. So wie der 'Phönix' der aus seiner Asche empor steigt. Kräftig, frisch und energievoll, in seinem wundervollen Federkleid.


Sei auch du liebevoll zu dir und achte dich gut. Dein Körper und dein Geist werden es dir DANKEN.


Teile diesen Blogbeitrag gerne mit all den Menschen bei denen du glaubst, dass er ihnen gut tun würde und die interessiert daran, sind die aktuelle Zeitqualität liebevoll und verständnisvoll anzunehmen.


Danke dir und alles Liebe

Verena





Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page