top of page

Ätherische Öle - Die "Pfefferminze"

Heute möchte ich dir ein Öl vorstellen, bei dem ich gerade anfangs dachte “oh man, das ist ja mal gar nicht mein Duft…“ Ich hielt die Ölflasche lange Zeit verschlossen und immer, wenn ich sie sah, dachte ich mir “ach ne, heute nicht“.


Nachdem ich mich dann aber endlich mal ran gewagt hatte und mich intensiver mit diesem kleinen Helferchen befasst hatte, ist sie mittlerweile zu einem unverzichtbaren Gut für mich geworden.


Ich liebe mein Pfefferminzöl mittlerweile so sehr. Es lässt mich durchatmen, lässt meinen Geist klar werden und unterstützt mich in Momenten, in denen ich das Gefühl habe, mal nicht weiterzukommen/fest zu stecken.

Wenn ich einen Tropfen meines Pfefferminzöls in meinen Händen verstreiche und dann einen tiefen Atemzug von dem Geruch in meinen Handflächen nehme, dann ist das für mich eine pure Wohltat.



Es belebt mich, es lässt mich abtauchen und tief durchatmen. Macht mich frei und schärft meine Sinne.


Und wenn du es noch nicht wissen solltest: Die Pfefferminze ist antibakteriell, antiviral, beruhigend, kühlend, krampflösend und schmerzlindernd und darüber hinaus regt sie die Verdauung und den Gallenfluss an. Was für ein Allround-Talent also.


Wofür du das Pfefferminzöl nutzen kannst:


Kühlend / erfrischend:

  • 1 - 2 Tr. in eine 30 mL Sprühflasche mit Wasser oder 1 - 2 Tr. in deine Bodylotion, um deinen Körper abzukühlen.

  • 2 - 3 Tr. morgens beim Duschen auf den Duschboden, um munter zu werden.


Belebend und energetisierend:

  • Trage das Öl (verdünnt oder unverdünnt) auf die Brust auf, inhaliere es aus der Flasche oder verwende es in einem Diffusor.

  • 1 - 2 Tr. in 1 L Wasser für einen erfrischenden Geschmack oder gebe direkt 1 Tr. unter die Zunge.


Übelkeit:

  • Inhaliere das Aroma des Pfefferminzöls direkt aus der Flasche.


Verspannter Kopf:

  • Unterstützend 1 Tr. auf deine Stirn und / oder deinen Nacken. Gerne auch in einem RollOn mit Trägeröl gemischt und auf deine Schläfen geben.


Allergien / saisonale Beschwerden:

  • Jeweils 2 Tr. Pfefferminz-, Lavendel - & Zitronenöl mit einem Teelöffel Trägeröl mischen. Abends und morgens etwas auf die Schläfen, unter die Nase und auf die Fußsohlen auftragen.



Hinweise noch zur Anwendung:

Bitte beachte: Ätherische Öle NIEMALS in deine Augen geben, sollte das doch mal passieren, bitte nicht mit Wasser versuchen auszuwaschen, sondern mit einem Trägeröl (z. B. fraktioniertes Kokosnussöl) stark zu verdünnen.

Achte bitte besonders darauf, nur 100% naturreine ätherische Öle zu nutzen. Ich verwende ausschließlich die ätherischen Öle von doTERRA, da sie zu 100% naturrein und ohne Zugaben von Füll- und synthetischen Stoffen sind.



So, ich hoffe ich konnte dich jetzt auf den Geschmack von Pfefferminze bringen und wünsche dir ganz viel Freude beim Ausprobieren.


Du hast noch keine ätherischen Öle zu Hause?

Dann kontaktiere mich gerne und ich führe dich ein in die wunderbare Welt dieser Schätze.


Alles Liebe - Verena



Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page